Aktuell


Björn Giesler

Jahrgang 1980. Sturmfest. Erdverwachsen. Diplom-Ökonom. Steuerberater. Lebt seit 2012 mit seiner Frau Friederike in Stelingen.

 

Geboren und aufgewachsen in und um Walsrode. Schule. 1999 Abitur am Gymnasium Walsrode. Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in Leer, Oldenburg und Hannover. Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten. 2003 bis 2008 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität in Hannover. 2012 Steuerberaterexamen.

 

Heute tätig als Senior Manager und Prokurist bei der PricewaterhouseCoopers AG WPG im Bereich Familienunternehmen & Mittelstand.


Mitgliedschaften

Alpenverein. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU). Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft (DStJG). FC Bayern München. Förderverein der Ortsfeuerwehr Stelingen. Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. Ortsfeuerwehr Stelingen. Steuerberaterkammer Niedersachsen Sachsen-Anhalt.

Lieblingszitat

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“ 

Reinhold Niebuhr


Was ich mag

Marktwirtschaft. Gutes Essen. Politik. Berge. Meer. Steuerrecht. Krimis. Humorvolles. Freiheit. Wirtschaftswissenschaften. Motivation. Alpinski. Gesunden Menschenverstand. Hörbücher. Geschichte. Leistungsbereitschaft. Klare Worte. Zeit mit Freunden. Patriotismus. Städtereisen. Grillen. Offene Diskussionen.

Was ich nicht mag

Bevormundung. Hitze. Populismus. Fisch. Unfairness. Paternalismus. Schlafmangel. Engstirnigkeit. Vorurteile. Funklöcher. Pessimismus. Notorische Mittelstreifenfahrer. Fundamentalismus. Anonyme Hassbriefe. Nationalismus. Fernsehwerbung. 


Politik

Ich stehe ein für eine freiheitliche Gesellschafts- und Wirtschaftsordung. Im Mittelpunkt steht für mich der freie, aber auch selbstverantwortliche Mensch. Wir können unser Leben am besten in einer offenen Gesellschaft und in einer marktwirtschaftlichen Ordnung gestalten. Auch unser Staat erfüllt wichtige Aufgaben. Er muss für optimale Rahmenbedingungen sorgen, damit wir alle uns nach unseren Wünschen und Fähigkeiten entfalten können. Er sorgt auch für den nötigen sozialen Ausgleich, um denjenigen zu helfen, die unverschuldet in Not sind. Der Staat soll aber schlank sein und nur so sehr in das Leben seiner Bürgerinnen und Bürger eingreifen, wie dies in höherem Interesse nötig ist. Dies gilt sowohl im Kleinen für die Stadt Garbsen als auch im Großem für die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union.

Ziele für Garbsen

Alle sollen den Wohnraum bekommen, den sie suchen. Jeder soll den Job finden, der ihn ernährt und erfüllt. Eltern sollen Garbsen mit seinen unterschiedlichen Stadtteilen als Heimat ihrer Kinder schätzen. Die Stadt soll insbesondere mit dem neuen Maschinenbau-Campus Ideen und Gründer anziehen, kleine wie große Unternehmen sollen hier wachsen können und sich gut behandelt fühlen. Garbsen soll in der Region Hannover als liebenswerte Stadt und moderner Wirtschaftsstandort von sich reden machen. Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen sich dabei sicher fühlen. Die öffentliche Hand kann dies nichts alles selbst umsetzen, aber der Rat und die Verwaltung der Stadt Garbsen können Rahmenbedingungen schaffen und Bürger und Unternehmen bestmöglich unterstützen.


Aktuelle Ämter

Mitglied im Ortsrat Berenbostel. Beratendes Mitglied im Wirtschafts- und Finanzausschuss der Stadt Garbsen. Stellvertretendes beratendes Mitglied im Feuerschutzausschuss der Stadt Garbsen. Mitglied im Verbandsausschuss  des Wasserverbandes Garbsen-Neustadt.

 

Vorsitzender CDU Ortsverband Stelingen. Stellvertretender Vorsitzender CDU Stadtverband Garbsen. Mitglied Landesfachausschuss Haushalt und Finanzen der CDU in Niedersachsen. Beratendes Mitglied Bundesfachausschuss Finanzen, Wirtschaft und Energie der CDU Deutschlands. Stellvertretender Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Garbsen.


Meldungen und Meinungen

Ortsrat Berenbostel trifft erste Entscheidung für den Neubau der Grundschule in Stelingen

Skizze zu den aktuellen Planungen aus den Unterlagen der Stadtverwaltung.
Skizze zu den aktuellen Planungen aus den Unterlagen der Stadtverwaltung.

Die Leine-Zeitung berichtet heute in dem unten stehenden Artikel über den geplanten Neubau der Grundschule in Stelingen, den Platzmangel und die bestehende Bausubstanz erforderlich machen.

 

Wir als CDU im Ortsrat Berenbostel haben daher in der vergangenen Sitzung diesem Vorhaben sehr gern zugestimmt, da wir es für eine sehr sinnvolle Zukunftsinvestition halten. Die Ortsfeuerwehr Stelingen ist von diesen Planungen im Wesentlichen noch nicht betroffen, aber die derzeitige Planung schafft nun auch den Freiraum für einen (teilweisen) Neubau für die Freiwillige Feuerwehr.

 

Nachstehend finden Sie die öffentlichen Unterlagen aus der Ortsratssitzung vom 8. November 2016. Bei Fragen sprechen Sie mich gern an.

 

 

Download
Anlage 1- Grundrisse, Ansichten
20161024104737.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Anlage 2 - Lageplan
20161024104748.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.9 KB
Download
Anlage 3 - Kostenschäzung
20161024104755.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.6 KB


Konkrete Pläne für Schulneubau in Stelingen

Die Grundschule Stelingen soll für 5 Millionen Euro umgebaut werden.  Quelle: Markus Holz
Die Grundschule Stelingen soll für 5 Millionen Euro umgebaut werden. Quelle: Markus Holz

Die Zeiten des akuten Platzmangels in der Grundschule Stelingen könnten demnächst Geschichte sein. Die Stadt will einen Teil der Einrichtung abreißen lassen und neu bauen - und anschließend den Altbau sanieren. Die Kosten betragen etwa 5 Millionen Euro.

 

Stelingen. Der Platzmangel ist unerträglich geworden: Die Grundschule in Stelingen ist eine von zwei Ganztagsgrundschulen im Garbsener Stadtgebiet - entsprechend hoch ist die Nachfrage der Eltern. In diesem Schuljahr besuchen 142 Jungen und Mädchen die Einrichtung. Etwa 110 davon nutzen das Angebot, dort in vier Schichten zu Mittag zu essen. Die Mensa ist aus Platzgründen bereits in einen Gruppenraum im benachbarten Feuerwehrhaus ausgelagert worden.

 

Ende 2015 war die Diskussion um einen Neubau erneut hochgekocht, unter anderem der zuständige Ortsrat Berenbostel machte damals Druck. Jetzt hat die Stadt konkrete Pläne vorgelegt. Die sehen vor, dass "die unbefriedigende Raumsituation behoben" wird, um eine "zeitgemäße Pädagogik im Lern- und Lebensraum Schule" zu ermöglichen. Das bedeutet konkret: Ein Teil der Schule wird abgerissen und neu gebaut. Lediglich der Schulaltbau aus dem Jahr 1949 bleibt erhalten und wird saniert - "schon aus Ortsbildgründen", wie die Verwaltung mitteilt.

 

Der Neubau soll ein helles Atriumgebäude werden, in dem sich die Schüler wohlfühlen können. Der Bau wird dazu ein weiter nord-östlich entstehen, dafür muss auch das Lehrschwimmbecken verlegt werden. Der Vorteil: Das Gebäude bekommt viel Tageslicht ab, und der Schatten der Bäume fällt auch nicht auf den Schulhof. Im Innern soll endlich genügend Platz für eine eigene Mensa, einen Kunst- und einen Computerraum sowie ein angemessenes Lehrerzimmer entstehen. Damit alle Kinder in alle Stockwerke gelangen können, wird ein Aufzug eingebaut.

 

Damit wurde der Plan verworfen, den Neubau L-förmig nah an der Schießsportanlage zu errichten. Es waren unter anderem Brandschutz- und Kostengründe, die dagegensprachen, heißt es in der Beschlussvorlage der Stadt Garbsen.

 

Im zuständigen Ortsrat Berenbostel war der geplante Schulneubau bereits Thema. "Wir freuen uns, dass es eine schnelle und von allen Beteiligten akzeptierte Lösung geben kann", sagte Ortsbürgermeister Werner Baesmann. Er hofft, dass bis 2019 aller fertig sein wird.

 

Die Mitglieder des Schulausschuss sprechen am Mittwoch, 23. November, über die Pläne. Die Entscheidung über den Neubau und die Sanierung fällt der Rat der Stadt Garbsen am Montag, 12. Dezember.

 

Quelle: haz.de

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

Kontakt

Schreiben Sie mir, ich freue mich auf Ihre Nachricht.

 

Björn Giesler

Welfenstraße 6

30827 Garbsen

 

kontakt@bjoern-giesler.de

 

Oder rufen Sie mich an:

+49 174 1722567

 

Soziale Netzwerke:

Facebook, Twitter und Xing

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.